Liebe Speicher-FreundInnen,

mittlerweile stecken wir voll in 2024 und das Jahr ist schon so gut wie durchgeplant. Im letzten Jahr hatten wir sehr, sehr viel Spaß mit euch und möchten euch dafür danken, dass ihr auch für Unbekanntes offen seid, weiter so! Umso schöner ist es, z.B. nach Konzerten eurer Rückmeldung zu lauschen. Wir freuen uns riesig auf alle Veranstaltungen, die bereits jetzt schon angekündigt und im VVK zu finden sind. Natürlich können wir euch alle Veranstaltungen uneingeschränkt empfehlen, vertraut uns. Freut euch auf ein paar richtig tolle Momente bei uns und die eine oder andere Überraschung.

Also liebe Leute, kommt mit uns tanzen, schnacken und zusammen Kultur erleben. Ihr wisst, was ihr zu tun habt, einfach raus, auch aus der Komfortzone, und in den Speicher. Es lohnt sich!

Bitte nutzt den Vorverkauf! Das hilft ungemein bei der Planung und gibt auch ein gutes, sicheres Gefühl. Tickets bekommt ihr online, bei uns im Büro oder z.B. bei der Buchhandlung Liesegang in Husum, generell aber überall dort, wo es Tickets zu kaufen gibt.

Übrigens, für SchülerInnen, TeilnehmerInnen von Freiwilligendiensten und Bürgergeld-EmpfängerInnen, EmpfängerInnen von Leistungen nach dem AsylbLG & SGB XII sowie bei Vorlage der Kulturkarte Husum gibt es das 5€-Ticket, das pro Veranstaltung gilt! Einfach ins Büro kommen und Bescheid vorlegen. Bei Fragen einfach anrufen.

Liebe Grüße vom Hafen, wir sehen uns im Speicher!

Euer Speicher-Team

Übrigens, jeden Montag um 19:30 Uhr ist offenes Plenum. Alle Menschen, die ihr bei uns z.B. am Einlass oder hinter dem Tresen seht, arbeiten ehrenamtlich im Speicher. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr das natürlich auch.

Spenden bitte an:

Name: Speicher Husum e.V.

IBAN: DE04 2175 0000 0100 0288 77

Das Speicherbüro ist montags, dienstags und freitags von 10-13 Uhr und donnerstags von 10-16 Uhr besetzt.

 

Samstag

07.09.2024

20:30

King Hannah

VVK: 18 € zzgl. Gebühren

AK: 23 €

KING HANNAHs Gratwanderung aus Dream-Pop, Americana, Slow-Core und dunklen David Lynch-haften Klangräumen hat wohl einen Nerv der Zeit getroffen, obwohl oder gerade weil ihr Sound oft wie ein Echo aus vergangenen Zeiten klingt. Mit ihrem Debüt „I’m Not Sorry, I Was Just BeingMe“ gelangten die Briten King Hannah quasi über Nacht zu Indie-Ruhm, der sie auf den folgenden, ausgedehnten Tourneen auch in das eigentliche Kernland ihres Sounds führte. Denn ihr Sound assoziiert eine mythische amerikanische Landschaft durch die sie gemeinsam mit Bill Callahan/Smog, den Red House Painters, Mazzy Star und Bruce Springsteens StateTrooper wandeln. Aber auch Bilder dunkler Großstadt-Clubs erfüllt vom Feedback einer Shoegaze-Band, der Magie von Portishead und der frühen PJ Harvey flackern in ihrem Sound auf.
Ihre sparsam instrumentierten Songs sind Werke voller Dunkelheit und Witz, hypnotisierend und mitreißend gleichermaßen. In Kürze erscheint ihr neues Album "Big Swimmer", auf dem sogar Sharon Van Etten auf zwei Songs Vocals beisteuert. Es bleibt spannend, wie die Reise dieser tollen Band weiter geht.
Im Sommer spielen sie wieder auf dem renommierten Haldern Pop Festival, was Auskunft genug darüber geben sollte, wie diese Band einzuordnen ist. Lasst euch das nicht entgehen! 

tl_files/Speicher Layout/Eventbilder/allgemein/ticket.png

Zurück