Aktuelle Mitteilung

Alle* Veranstaltungen im Husumer Speicher bis zum 31.08.2020 sind abgesagt

*ausgenommen Ausstellungen in den Sommermonaten (wenn es die Gesetzeslage zulässt) 

Liebe Speicher-Freundinnen und Freunde,

wir befinden uns noch immer – wie auch viele andere Kulturinstitutionen – in einer Schockstarre. Corona. Nichts Gutes! Irgendein Virus. Ausfall. Kulturverbot. Überall wirre Nachrichten. Experten. Meinungen. Die Ereignisse überschlagen sich. Entscheidungsfrust. Fehlende Ansprechpartner. „Bitte halten Sie Abstand“. Müssen wir wirklich Veranstaltungen ausfallen lassen? Wie informieren wir unsere Gäste? Wie decken wir laufende Kosten? Und wie soll das ganze bloß werden? Fragen über Fragen. Da wir selbst keinen Masterplan für diese ungewisse Zeit haben – und er uns auch nicht vorgegeben wird, Stichwort „Alleine machen“ – haben wir uns nach langer Abwägung für diesen Schritt entschieden.

Das trifft uns genauso hart wie Euch – sowie alle anderen Beteiligten, all die MusikerInnen, KünstlerInnen und Techniker. Wir hatten im Sommer so viel Verrücktes vor mit Euch, umso schwieriger ist uns die Entscheidung gefallen. Daher drücken wir alle Daumen dieser Welt, dass wir nach der Sommerpause gemeinsam mit Euch wieder durchstarten und jede Menge Kultur in die „Graue Stadt am Meer“ bringen können! Bleibt gesund!

Spenden:

Durch unser Schließen über einen solchen langen Zeitraum fallen uns wichtige Einnahmen für unseren Kulturbetrieb weg. Solltet Ihr also noch einige Münzen aus Eurem Sparschwein entbehren können, reich geheiratet oder zufällig im Lotto gewonnen haben, könnt Ihr uns gerne mit einer Spende für den Speicher Husum e.V. unterstützen. Auf dass wir gemeinsam in der „Zeit danach“ über all das lachen und weitere tolle Momente mit Euch erleben können. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Betrag – und wenn benötigt, erhaltet Ihr natürlich auch eine Spendenquittung.

Name: Speicher Husum e.V.

IBAN: DE04 2175 0000 0100 0288 77 

Das Speicher-Büro ist in diesen Zeiten nur unregelmäßig besetzt, ihr erreicht uns am besten am Montag von 10-13 Uhr, am Donnerstag von 10-16 Uhr oder nach Absprache.

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Euer Speicher-Team

Dienstag

07.07.2020

11:30

Sonderschau // Regina Janzen

Eintritt: frei

Mit kreativer Neugier bedient sie sich für ihre Ideen auf einem Grenzpfad zwischen Kunst und Kunsthandwerk verschiedener handwerklicher Techniken und gestaltet langlebige und zugleich ansprechende Kunstwerke.

Die Reliefs und vor allem die Plastiken widerlegen die Mär vom kritisch beäugten Muschelkitsch und bestechen durch ihre verblüffend naturnahe bildnerische Gestaltung. Oft ersetzen marine Fundstücke Mäuler, Kiemen oder Flossen.

Egal ob es sich dabei um ein real existierendes Wesen, einen Denkanstoß oder reine Fiktion handelt, der Titel gibt einen Hinweis und lässt gleichzeitig Freiraum für eigene Interpretationen.

So erscheint es dem Betrachter zunächst sicher überraschend, was sich hinter einem „Echten Seeelefanten“ oder einer „Verlorenen Meerjungfrau“ verbirgt und er kann sich auf Spurensuche begeben. Mit Hilfe von Abbildungen oder auf Wunsch in einem Gespräch mit der anwesenden Künstlerin hat er die Möglichkeit, Ungewöhnliches zu entdecken und mehr über die ein oder andere recht unbekannte Spezies zu erfahren.

Außergewöhnliche Einschlüsse und Inspiration für ihre kunstvollen Ideen findet Regina Janzen auf Strandspaziergängen ihrer Reisen oder in ihrer Heimat entlang der nordfriesischen Küste.

Mithilfe natürlichen Materials wie Sand, Steinmehl und der zumeist marinen Fundstücke formt sie jedem Motiv ein nachhaltiges Denkmal und gibt dem Betrachter einen Anreiz, die Einzigartigkeit seiner Umwelt wahrzunehmen und ihr mit Respekt zu begegnen.

Zurück